Into the Wild

Na das war ein schöner entspannter Filmabend mit einem wunderschönen und am Ende auch traurig-schönen Into the Wild.

Von einem der auszog mit sich und seiner Geschichte ins Reine zu kommen und dabei die Schönheit der Natur, den Zauber des Augenblicks und Menschen, die ihm nahe kamen, kennen und lieben lernt.

Der (fast) letzte Satz ist einer, der hängen bleibt und den ich gerne in mein Gestaltschatzkästchen lege:

Glück ist nur echt, wenn man es teilt.

Werbung