Gut gelandet auf Schwäbisch

Also der Flug im A380 war ja durchaus angenehm. –  und bei den Stewardessen hat die Lufthansa auch eine sehr gute Auswahl getroffen.

Auf Schwäbisch wurden wir dann allerdings doch nicht begrüsst, in Anbetracht des folgenden Beispiels wäre das aber sicherlich das Tüpfelchen auf dem I gewesen und hätte für echte Heimatgefühle meinerseits gesorgt:

 

 

Nach einer überraschend Jetlag-freien Nacht geht es jetzt erstmal zum continental breakfast. Auch wieder keine schwäbische Note befürchte ich. Aber die wird es ja „in der Heimat“ dann auch wieder früh genug gebene – und ich mach bald mal wieder Kässpätzle wenn ich zuhause bin 😉

Werbung